Logo des Seniorentreffs
Link zu unserem Chat Link zu den lokalen Treffs und Gruppen Link zu den Blogs Link zu den Lebensbereichen Link zu den Kleinanzeigen Link zu Ratgeber Sicherheit Link zu Partner Seniorenportal
Benutzername: Passwort:
Registrieren
 Community-Spalte
Benutzerdefinierte Suche
Anzeige

Komplett neues Thema zum Brett "Plaudereien" eröffnen:
Seite : << 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)

  • Re: Gestatten, Moritz
    geschrieben von gitti66 am 23.03.2017 12:31

    Also Moritz du bist mir ja ein Schlingel.
    Aber schön erzählen kannst Du. Das Mäuse fangen mußt Du
    Deinen Dosenöffnern noch beibringen oder ganz einfach
    Du legst Ihnen jeden Tag als kleine Anerkennung eine auf den Bettvorleger
    grins
    Gitti

    Autor:  w gitti66
    Beiträge 1213
     
  • Re: Gestatten, Moritz
    geschrieben von schorsch am 23.03.2017 15:34 als Antwort auf chris33 vom 23.03.2017 09:02

    Zitat von chris33
    Nö, Schorsch, diese süssen niedlichen (sollte man leise sagen) Viehchen sind nicht unbeholfen.
    GAnz im Gegenteil....

    Grüsse am Morgen

    Chris33


    Bei uns heisst das Vieh eben Viech - und darum die Verkleinerungsform Viechchen.

    Autor:  m schorsch
    Beiträge 14620
     
  • Re: Gestatten, Moritz
    geschrieben von pschroed am 24.03.2017 12:14 als Antwort auf margit vom 22.03.2017 23:24

    Zitat von margit
    Aber zurück zu ihrem Lernverhalten: auch wenn ich nicht denke, dass sie tatsächlich Sprache verstehen können, so ist es ihnen doch möglich, aus der jeweiligen Situation, meiner Stimmlage und Körperhaltung fast alle meiner Wünsche zu erfassen und ihnen nachzukommen. Einige Kommandos habe ich ihnen inzwischen erfolgreich beigebracht: Türen zu öffnen, die passende Position einzunehmen, dass ich es mir auf ihrem Schoß bequem machen kann, entsprechend meiner Schnurrfrequenz gezielte Fellpflege zu betreiben und natürlich das Allerwichtigste, mir leckere Mahlzeiten zu servieren.
    Auch für meine Erholung und meinen Schlaf ist bestens gesorgt, seht nur, wie ich meine Ruhezeiten genießen kann:

    Bis bald wieder,
    Euer Moritz


    Bonjour Moritz dein Name klingt ein wenig französich, es erinnert mich an die cuisine francaise mir läuft das Wasser im Munde zusammen, kaue gerade ein Knochen neben pschroed, ich weiß daß Musi Katzi`s das Wasser fürchten , wir Muppi´s lieben das Baden im Morast, die pschroed´s sind dann immer glücklich wenn ich mal fünf Minuten im Wald verschwunden bin, bevor wir dann nach Hause fahren kommt pschroed´s Horror Reinigungs Prozedur, mit einer Kanne Wasser bzw. Bodenwischlappen werde ich dann abgerubbelt bevor ich in mein Hundekorb ins Auto steigen darf was ich hasse, zu Hause dann nochmal, aber was soll´s was macht man nicht alles um die Zweibeiner bei Laune zu halten. Allez geniesse dein Leben. Lupinchen.

    LUPA(pschroed)

    Autor:  m pschroed
    Beiträge 6662
     
  • Re: Gestatten, Moritz
    geschrieben von margit am 21.04.2017 14:35

    Ja, ja ich weiß, dass ich Euch vernachlässigt habe und bitte deshalb um Verzeihung, die Ihr mir sicher gewähren werdet. Es ist Frühling! Und dies ist auch der Grund für meine Verhinderung. Ihr versteht doch?

    Die letzten Tage konnte ich immer nur kurz bei meinen Gastgebern vorbeischauen, und auch nur, weil mich niedrige Bedürfnisse wie heftiger Hunger dazu zwangen. Nach meiner Mahlzeit hatte ich weder Zeit noch Lust zu den üblichen Streicheleinheiten, sondern strebte sofort wieder nach draußen, wo mich ganz andere Freuden erwarteten.

    Jetzt habe ich mich hier mit diversen Leckerbissen verwöhnen lassen und durchaus erschöpft von den letzten Wochen auf Ihrem Schoß Platz genommen, um ein Auge darauf zu haben, dass sich in meine Erzählungen keine menschgemachten Fehler einschleichen.

    Apropos Schleichen, die letzten Tage wurde ich immer wieder Opfer von widerlich lästigen Stalkern. Kaum versuchte ich den freien Rasenplatz zu meinem Einlassportal zu überqueren, folgte mir auf Schwanzeslänge völlig respektlos ein großer schwarzer Vogel, der mit seiner völlig unmelodisch heiseren Stimme einen Riesenspektakel aufführte. Unterstützt wurde er dabei von seiner Partnerin oben im Baum, die nur darauf wartete, dass ich mich provozieren ließ. Das wäre für sie der willkommene Anlass gewesen, von oben einzugreifen und den Luftkampf zu beginnen. Da ich bereits Erfahrungen mit der perfiden Art der Bombadierung sammeln musste, versuchte ich so zu tun, als beeindrucke mich das alles nicht und strebte unverdrossen, aber doch sehr ärgerlich mein Ziel an. Da ich davon ausgehe, dass ihr mit dieser Art der Heimtücke noch keine Berührungen hattet, will ich eindringlich warnen. Im Gegensatz zu den Eichhörnchen, die mit Zapfen nach mir werfen und es ansonsten beim Schimpfen belassen, wenn sie meiner ansichtig werden, greifen die verkommenen Krähen zu einer äußerst anrüchigen Methode – sie greifen im Flug an und schämen sich nicht, ihr wehrloses Opfer mit ihren stinkenden Exkrementen zu besudeln.

    Was sind wir vom edlen Stamm der heiligen Tiere der Göttin Bastet da doch vornehmer: wir achten penibel darauf, niemand mit unseren Hinterlassenschaften zu belästigen, indem wir sie sorgfältig vergraben und gewissenhaft Erde darüber verteilen. Kommt mir jetzt bitte nicht mit den Klagen der Menschen, die in ihren Gärten dann doch damit in Berührung kommen. Sie sind selbst schuld daran, wenn sie meinen, in unseren Toiletten graben zu müssen. Wer so etwas tut, muss sich die Folgen auch ganz allein selbst zuschreiben.

    Aber nun zurück zu meinem Thema. Durch das laute Gezeter wurde meine „Sie“ vom Rechner weggelockt und wollte im Garten nach dem Rechten sehen, so dass ich gerade noch rechtzeitig unter der Wahrung meiner Würde das rettende Haus betreten konnte. Ich war hoch zufrieden mit dem Öffnungsservice, bewahrte er mich doch vor einer langwierigen und äußerst ekligen Reinigung meines edlen Pelzes.

    Leider kann man sich seine Nachbarschaft nicht aussuchen, ihr kennt ja das Sprichwort: Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der bösen Krähe nicht gefällt.

    Jetzt muss ich mich aber dringend der Ruhe widmen, um für neue Taten frische Kräfte zu sammeln,

    Euer Moritz

    Autor:  w margit
    Beiträge 873
     
Völlig neues Thema zum Brett "Plaudereien" eröffnen:     
Seite : << 1 | 2 | 3 | 4 (4 Seiten)
Die Autoren der Beiträge vertreten ihre persönliche Meinung, für die der Seniorentreff nicht haftet.
Du kannst diese Diskussion mit Deinen Freunden teilen:
  
          Thema drucken    Freunde einladen Freunde einladen

Tagesschau | Karikatur des Tages | Tagesrezept | Zitate | Spiele | Rabattecke | Buchladen

WERBUNG

Anwesend:
Flüchtlingshilfe
spacer
spacer
spacer
 ... mehr auf unseren Seiten:
spacer
spacer
spacer
Es haben Geburtstag: Kerze
spacer
 m Samorken  (80)  m justus39  (78)  w erison01  (74)  w Honigfee  (69)  w Honigfee48  (69)  w Minos  (69)  w Winterreise  (68)  w Provence  (68)  w sternlein  (65)  w evelyn1952  (65)  m countrymann1952  (65)  w Zauberhexe  (64)  w semmelchen  (62)  m Lury55  (62)  w templess  (61)  w leopoldine  (61)  w Nimue2011  (60)  m matze  (58)  w Dani61  (56)  w Dodo26  (53)  m catalitic  (53)  m mauritius26  (50)  w girli  (23)
Interaktives PDF als Hilfe zur Orientierung im Seniorentreff

Mitgliedersuche:
Geschlecht:
Loginname
Nachname
Ort
PLZ



Besucher jetzt online
lesend:64
davon angemeldet:3
Mitglieder:13398 
Zum Fernsehprogramm von rtv


Impressum | Partner | Newsletter | Hilfe | Häufige Fragen | Unterstütze den Seniorentreff | Schalte Werbung

Zum Amazon-Partnershop des Seniorentreffs

ANZEIGE