Logo des Seniorentreffs
Link zu unserem Chat Link zu den lokalen Treffs und Gruppen Link zu den Blogs Link zu den Lebensbereichen Link zu den Kleinanzeigen Link zu Ratgeber Sicherheit Link zu Partner Seniorenportal
Benutzername: Passwort:
Registrieren
 Community-Spalte
Benutzerdefinierte Suche
Anzeige

Komplett neues Thema zum Brett "Computerhilfe (PC-Abteilung)" eröffnen:
Seite : << 1 | 2 | 3 | 4 >> (4 Seiten)

Seit heute erscheint diese Meldung


  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Oberwind am 19.03.2017 15:54

    Eine andere Möglichkeit, das System wieder herzustellen:

    Windows 10: Recovery-CD erstellen – Das Wiederherstellungslaufwerk

    http://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-7-recovery-cd-erstellen-so-gehts/

    Windows: Recovery-CD Download

    Zwar lassen sich Recovery-CDs aus Windows 10 heraus erstellen, ihr könnt sie aber auch Downloaden. Dazu ladet ihr euch einfach die ISO-Datei von Windows 10 herunter und brennt diese auf einer CD oder erstellt damit einen bootfähigen USB-Stick. Siehe: Windows-10-ISO downloaden und installieren – So geht’s. Denn auch mit der Installations-CD von Windows 10 könnt ihr Systemreparaturen und Wiederherstellungen durchführen.

    Viel Erfolg dabei und Gruß
    Oberwind

    Linktipp: Recovery Disc erstellen

    Autor:  m Oberwind
    Beiträge 148
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von osterhasi am 20.03.2017 15:53 als Antwort auf schorsch vom 18.03.2017 16:11

    Wenn der Pc noch hochfährt,Könntest Du eine System wiederherstellung in win 10 ausprobieren.Da Du ja weisst wie lange das her ist,Als es noch ging.
    Das hilft in den meissten Fällen.

    werner

    Autor:  m osterhasi
    Beiträge 53
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Morrison am 20.03.2017 18:17 als Antwort auf schorsch vom 18.03.2017 16:11

    Zitat von schorsch
    Besten Dank.

    Komischerweise ist das Ding nun verschwunden - und ich werde mich hüten, es durch Aktionen daran zu erinnern, dass es da mal was vorhatte!

    Aber schon komme ich wegen einem neuen Problem:

    Vor etwa 1 Woche, als ich den PC ausschalten wollte, kam die Meldung, ich solle nicht ausschalten; es seien Updates vorhanden. Nach ein paar Stunden war diese Meldung immer noch da. Normalerweise schaltet sich der PC ja nach erfolgtem Update selber aus.

    Als Stunden später diese Meldung immer noch da stand, machte ich eine Zwangsausschaltung. Am anderen Morgen wieder eingeschaltet: gleiche Meldung. Und so probierte ich das einige Tage immer wieder ohne Erfolg.

    Gestern zog ich den Stromstecker raus, wartete etwa 1/2 Minute und steckte den Stecker wieder ein. Eine neue Meldung: Das Update war nicht erfolgreich. Seither das gleiche Spielchen, Tage lang.

    Ich liess meinen "Fach-Enkel" ran. Wir suchten im Internet. Das Problem ist bekannt. Ein Haufen guter Ratschläge. Aber alle basieren drauf, dass der PC erfolgreich zuvor gestartet werden konnte. Und auch der Trick mit der F8-Taste funktioniert nicht, weil im "Notprogramm" nicht mal die Tastatur funktioniert. Dabei sollte man doch die Pfeiltasten bedienen können.

    Weiss jemand Rat?


    Hallo schorsch,

    bei dem ganzen Durcheinander hier blicke ich nicht mehr so ganz durch.
    Deshalb meine Fragen:

    Fährt dein PC nicht mehr hoch?
    Oder geht es nur um die Meldungen? - Update fehlgeschlagen?

    Ich habe Win 10 1607 64 bit.
    Und immer wieder habe ich mit den Windows-Updates Probleme. Manche Updates installierten sich erst, als ich mein Antivirenprogramm Kaspersky komplett deinstalliert habe. Also nicht nur deaktiviert, sondern runter damit.
    Dann habe ich andere Virenscanner ausprobiert, immer wieder das gleiche.

    Ich habe mich erkundigt und es sieht so aus, als arbeitet Microsoft dauernd GEGEN die Hersteller von Virenprogrammen, sie sagen, der Defender und ihre Firewall würde ausreichen.
    Das stimmt aber nicht, wenn man neutrale Stellen fragt.

    Stecker ziehen muss länger als 1/2 Min. dauern, wenn was helfen soll, mindestens 3 Minuten.

    Viel Glücl
    Morrison

    Autor:  w Morrison
    Beiträge 5492
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Elko am 20.03.2017 21:59 als Antwort auf Morrison vom 20.03.2017 18:17

    @Morrison
    Ich habe Win 10 1607 64 bit.
    Und immer wieder habe ich mit den Windows-Updates Probleme. Manche Updates installierten sich erst, als ich mein Antivirenprogramm Kaspersky komplett deinstalliert habe. Also nicht nur deaktiviert, sondern runter damit.
    Dann habe ich andere Virenscanner ausprobiert, immer wieder das gleiche.


    Deskmodder nennt Norton, Bitdefender, Avira, Bitdefender oder Kaspersky. War es ein Programm davon? Das wundert mich ein wenig! Ich habe z. B. Mcafee, habe solche Kinken damit noch nie erfahren. Vielleicht ist dein WIN 10 beschädigt worden, wie beispielsweise in einigen vorstehenden Beiträgen, etwa durch Steckerziehen und undefinierbaren Tastaturgebrauch

    Könnte sein, dass du dein WIN 10 neu aufsetzen musst. Ohne Gewähr, versuche erst einmal den Updateverlauf zu löschen, viele solche Phänomene können durch eine Häufung fehlgeschlagener/ nicht durchgeführter Updates entstanden sein.
    Schon sind wir bei DataStore.edb

    Jetzt zur Registry und Anderem, für WIN 10, 1607 und 1703

    https://www.deskmodder.de/wiki/index.php/Antivirenprogramm_blockiert_Windows_Update_So_kann_man_es_l%C3%B6sen

    http://www.solvusoft.com/de/files/fehler-fehlender-download/edb/windows/windows-software-developer/third-party-application/datastore-edb/

    Viel Spaß beim Beheben
    Peter

    Autor:  m Elko
    Beiträge 596
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Morrison am 21.03.2017 00:10 als Antwort auf Elko vom 20.03.2017 21:59

    Hallo Peter,

    ich musste nur das Virenprogramm neu installieren, dann ging alles wieder. Das mit den scheinbar passenden Sicherheitsprogrammen stimmt nicht immer, Kaspersky Support hat es sogar mal zugegeben, dass sie manchmal Probleme mit win 10 haben und daran arbeiten. Das war im letzten Jahr.

    Seit ich Avira Pro Internet Security (kostenpflichtige Version) habe, klappt es. Wenn ich in den entsprechenden Foren gelesen habe, gibt es bei vielen Usern Probleme mit Virenscannern und win 10.
    Avira freeware hat z.B. auch nicht funktioniert. Mit Bitdefender auch nix gewesen.

    Bei MS lese ich immer wieder, dass sie auf ihre eigene Sicherheitssoftware bestehen (Blödmänner!

    Danke dir.
    Wollte ja nur wissen, ob der Updateabbruch bei schorsch vielleicht auch am Virenscanner liegen könnte. Bei mir war das so.
    Ich habe mir ein Systemimage auf externe Festplatte gemacht und einen extra usb-Stick zum booten.

    Liebe Grüße
    Morrison

    Autor:  w Morrison
    Beiträge 5492
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von schorsch am 21.03.2017 08:55 als Antwort auf Oberwind vom 19.03.2017 15:54

    Allen besten Dank für die Hilfeangebote. nochmals klar:

    - Im Moment schreibe ich auf dem Laptop;

    - den PC kann ich nicht gebrauchen, weil

    -- beim Ausschalten letzte Woche die Meldung kam, ich solle nicht ausschalten, weil Windows Updates installiere;

    -- ich dann den PC laufen liess (normalerweise stellt er ja nach dem Updaten selbständig ab);

    -- ich vor dem Zu Bette gehen merkte, dass der PC immer noch lief und die oben erwähnte Meldung immer noch draufstand - mit dem Resultat "41 % runtergeladen". Ich liess ihn weiterlaufen.

    - Am nächsten Morgen immer noch "41 %".

    - Ich machte eine Zwangsabschaltung.

    - Nach dem Wiedereinschalten kam die Meldung, das Updaten sei fehlgeschlagen - und das Updaten setzte sich weiter in Bewegung - bis 62 % - und dann ging gar nichts mehr.

    - Nach mehrmaligem Aus- und Einschalten endlich die Meldung, das Update sei fehlgeschlagen und das System werde auf den Zustand vor dem Updaten zurückgesetzt.

    - Dieser Spruch blieb dann Stunden lang so hängen und nichts regte sich.

    - Wieder Aus- und Einschalten. Nichts ging. Ich schaltete endgültig aus.

    - Auch Stecker ausziehen, warten, wieder einstecken brachte nichts.

    Nun ist es ja so, dass, wenn man einen PC nicht benutzen kann, man auch keine Notfall-CD damit brennen kann. Darum die Zusatzfrage: Kann ich diese CD auch auf den Laptop runterladen, brennen und dann am PC einsetzen? Wird sie dort gestartet, wenn doch anscheinend gar nichts mehr möglich ist?

    Autor:  m schorsch
    Beiträge 14556
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Oberwind am 21.03.2017 09:35

    Hallo Schorsch,

    selbstverständlich kannst du die CD / DVD nach dem Herunterladen auf einem beliebigen PC oder Läppi brennen.
    Gruß
    Oberwind

    Autor:  m Oberwind
    Beiträge 148
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von schorsch am 21.03.2017 10:25 als Antwort auf Oberwind vom 21.03.2017 09:35

    [quote=Oberwind]Hallo Schorsch,

    selbstverständlich kannst du die CD / DVD nach dem Herunterladen auf einem beliebigen PC oder Läppi brennen.
    Gruß
    Oberwind[/quot

    Und danach im unfolgsamen PC VOR dem Aufstarten einschieben?

    Autor:  m schorsch
    Beiträge 14556
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Oberwind am 21.03.2017 10:44

    Genau so ist es wie du sagst, erst die Scheibe brennen wie in der Anleitung beschrieben und diese in das Laufwerk des widerborstigen PC einlegen und diesen starten.
    Du schriebst doch weiter oben, du hättest einen PC-Neffen oder ähnlich.
    Dieser soll diese Prozedur vornehmen sofern du es nicht alleine schaffst.
    Viel Spaß dabei!

    Linktipp: Recovery-DVD

    Autor:  m Oberwind
    Beiträge 148
     
  • Re: Seit heute erscheint diese Meldung
    geschrieben von Elko am 21.03.2017 13:22 als Antwort auf Morrison vom 21.03.2017 00:10

    Hallo Morrison,
    die oben aufgeführten Antivirenlösungen sind ja im Sinne von D. Melanchton
    (Microsoft TechNet) „Negativbeispiele“ Da ist das Eingeständnis von Kapspersky
    eigentlich überflüssig.

    Nur meiner Meinung nach, in der Mehrzahl funktionieren die im praktischen
    Betrieb schon. Aber eben auf Symptome achten, wie Dauerschleifen beim Update,
    langsamer PC und dergl. Dann entsteht im Sinne des Beitrags Handlungsbedarf!

    @Morrison
    Bei MS lese ich immer wieder, dass sie auf ihre eigene Sicherheitssoftware bestehen
    (Blödmänner!

    Das ist mir so nicht bekannt. Die Kernaussage, also WIN 10 ohne externes Virenprogramm,
    stammt meines Wissens von einem ehemaligen Norton-Mitarbeiter. Wie auch immer, ich
    würde immer ein (kostenpflichtiges) Antivirenprogramm installieren.
    (Meine Erfahrungen seit WIN 3)

    @Morrison
    bei dem ganzen Durcheinander hier blicke ich nicht mehr so ganz durch.


    Diese gefühlte Durcheinander liegt in augenscheinlicher Unkenntnis eines Schreibers
    über Grundfunktionen des WIN 10. Das Schlimme daran, im Grunde kann man da nicht helfen,
    man müsste dann die gesamten Hilfen von Microsoft hier im Forum niederschreiben.
    Wer meldet sich freiwillig?

    Hallo Schorsch!
    Nur mal einige Auffälligkeiten hier im Thread.

    Taste F 8
    Diese Funktion wirkt in WIN 10 nur noch zufällig. WIN 10 bootet einfach zu schnell,
    der Einsprung-Punkt wird meist verfehlt. Man muss schon vorher den F8 Befehl bewusst
    wieder aktivieren.
    (siehe Link unten)

    Stecker ziehen
    Schneller kann man ein BS nicht ramponieren, egal mit viel Zeit in den Zwischenpausen.
    Die Nadeln des Abreißfunken prasseln lustig durch die gesamte Hardware. Hast du keine
    Reset-Taste am PC?

    Wie wäre es mit dem offiziellen Versuch?
    PC starten, noch während des Starts dann länger den Ausschaltknopf drücken. Nach drei
    bis sechs Versuchen sollte die Optionen mit der Wiederherstellung angezeigt werden.


    (siehe Link unten)
    ..da den Abschnitt "Ohne DVD oder wenn Windows nicht startet in den
    abgesicherten Modus"


    Abgesicherter Modus in WIN 10

    Zu den Updates.
    Ein PC fährt nach Updates nur runter wenn die Option gewählt wurde.

    Bei Verwendung von DVD oder Stick zur Reparatur muss man unter Umständen
    die Boot-Reihenfolge im UEFI-BIOS ändern.

    Jetzt muss es nur noch gemacht werden.
    Schöne Grüße
    Peter

    Autor:  m Elko
    Beiträge 596
     
Völlig neues Thema zum Brett "Computerhilfe (PC-Abteilung)" eröffnen:     
Seite : << 1 | 2 | 3 | 4 >> (4 Seiten)
Die Autoren der Beiträge vertreten ihre persönliche Meinung, für die der Seniorentreff nicht haftet.
Du kannst diese Diskussion mit Deinen Freunden teilen:
  
          Thema drucken    Freunde einladen Freunde einladen

Tagesschau | Karikatur des Tages | Tagesrezept | Zitate | Spiele | Rabattecke | Buchladen

WERBUNG

Anwesend:
Flüchtlingshilfe
spacer
spacer
spacer
 ... mehr auf unseren Seiten:
spacer
spacer
spacer
Es haben Geburtstag: Kerze
spacer
 w Enzian  (78)  w Majorie  (77)  w Pfaffi  (72)  w Karin_46  (71)  w lilalu  (69)  m Oldiebutgoldie  (69)  m ludbie  (68)  w slavka  (68)  w himmelkatze  (67)  w Neuschwedin  (67)  m Sukram  (65)  m nobbi63  (65)  m mann  (65)  m ernst5327  (64)  w Zoe60H  (62)  w Angelika59  (61)  w Widder-Dame60  (61)  m masseur-1959  (58)  m Triviali  (46)  w Schweizerin  (43)
Interaktives PDF als Hilfe zur Orientierung im Seniorentreff

Mitgliedersuche:
Geschlecht:
Loginname
Nachname
Ort
PLZ



Besucher jetzt online
lesend:223
davon angemeldet:31
Mitglieder:13469 
Zum Fernsehprogramm von rtv


Impressum | Partner | Newsletter | Hilfe | Häufige Fragen | Unterstütze den Seniorentreff | Schalte Werbung

Zum Amazon-Partnershop des Seniorentreffs

ANZEIGE