Anzeige
Logo des Seniorentreffs
Link zu aktuellen Beiträgen im Forum Link zu unserem Chat Link zu den Blogs Link zu den Lebensbereichen Link zu den Kleinanzeigen Link zu Ratgeber Sicherheit Link zu Partner Seniorenportal
Benutzername: Passwort:
Registrieren
 Community-Spalte
Generiert das Gehirn das Bewusstsein?  
Beitrag von  m karl  (68) für die Gruppe: Fortschritte in der Gehirnforschung  am 11.11.2014 (858x gelesen)
Startdia zum Vortrag
Am 10.11.2014 hatte ich einen Vortrag vor der Museumsgesellschaft Freiburg. Das Audio zum Vortrag ist hier abrufbar:

Bewusstsein-museumsgesellschaft.mp3

Die dazugehörigen Folien habe ich als PDF hier bereitgestellt (26,1 MB).

Der Vortrag dauert etwas über eine Stunde, ich war mit der Vorbereitung erst kurz vorher fertig geworden, deshalb ist er auch nicht perfekt gesprochen (ich rede immer frei). Es gibt zwei, drei Berührungspunkte mit dem Vortrag in Emmendingen über Evolution, aber die Thematik ist eben doch ganz anders. Die sehr lebhafte und lange Diskussion musste ich (leider) abschneiden, weil ich die Rechte der Diskussionsteilnehmer, deren Namen ich teilweise nicht kenne, nicht verletzen darf.

Aus Zeitgründen habe ich die Filme über den Split-Brain Patienten und über das verwandte Alien Hand Syndrom am Vortragsabend nicht mehr gezeigt. Das kann ich hier nachholen.

Split Brain Patient (wg. Epilepsie wurde das Corpus Callosum durchgeschnitten) (englische Sprache):




Die Entdeckung des Alien Hand Syndroms (es gibt quasi Split brain-ähnliche Patienten auch in der Natur - ohne Chirurg) (englische Sprache):




Diese Filme stützen die 3. These meines Vortrags, dass auch das menschliche Bewusstsein eine Funktion des Gehirns ist (eine Geist/Seele könnte nicht mit dem Skalpell in zwei Teile zerschnitten werden).

Die zentralen Thesen meines Vortrags

  1. Das Nervensystem und das hierdurch generierte Verhalten sind Produkte der biologischen Evolution.
  2. Zwischen tierischen und menschlichen Gehirnen und Gehirnleistungen gibt es keinen tiefen Graben, sondern Kontinuität.
  3. Auch das menschliche Bewusstsein ist eine Gehirnfunktion.
  4. Es wird Roboter mit Selbstbewusstsein geben.
Zum Audio | Zu den Folien

Karl

    Drucken    WeiterempfehlenWeiterempfehlen
ACHTUNG: Die neuesten Kommentare stehen oben | Kommentar hinzufügen
  • Lieber Karl,
    geschrieben von  w Ela48  (68) am 03.05.2015 21:59

    danke Dir für das Einstellen und Benachrichtigung dieses interessanten Themas.
    Ich werde mir Deinen Vortrag in den nächsten Tag anhören.
    Ich freue mich schon darauf.
    lieber Gruß, Ela

  • Bücher zum Thema
    geschrieben von  m karl  (68) am 30.04.2015 16:59

    Lieber Gerdd,

    ich habe Deine Frage nach den Büchern zum Thema wohl übersehen und hole das jetzt nach:



    Christof Koch: 'Bewusstsein: Bekenntnisse eines Hirnforschers'

    _____________________________________________



    Gerhard Roth und Nicole Strüber: Wie das Gehirn die Seele macht.

    _____________________________________________



    Giulio Tononi: Phi - A Voyage from the Brain to the Soul.

    Viel Vergnügen!

    Karl

  • Anmerkungen zu deinem Vortrag
    geschrieben von  w xenia am 27.01.2015 18:06

    Guten Abend Karl.
    Warum ich erst heute und hier auf deinen Beitrag gestoßen bin, vermag ich nicht zu ergründen.

    Das Thema ist für mich hochinteressant und ich werde mir die Zeit nehmen, alles in Ruhe auf mich wirken zu lassen. Nur wird das leider heute und in den nächsten Tagen nicht möglich sein. Aber, kaum hat man sich versehen, ist ja das Wochenende da. Ich freue mich schon sehr auf die Informationen, die ich erhalten werde.

    Wie ich in dem Kommentar von Gerdd eben las, befasst du dich auch mit dem Bewusstsein von Tieren. Was du dazu sagst, werde ich ja erfahren. Meine Meinung ist allerdings, dass Tiere ebenfalls ein Bewusstsein haben. Denn der Mensch ist ja - ob das Viele wollen oder nicht - ebenfalls ein Säuge-tier.

    Mit lieben Grüßen
    Karin xenia, die sehr gespannte ist

  • ..eine Geist/Seele.... könnte nicht ...
    geschrieben von  m wolkenopa am 30.12.2014 10:04

    Gute Zeit gewünscht verehrter Karl,

    ja, tatsächlich verehrt, denn es ist mutig das Thema "wer und wo bin ich" so intensiv zu erleben, dafür herzlichen Dank.
    Bin seit Jahr und Tag dem Thema sozusagen verfallen, habe aber leider nicht die Bildung, das Wissen um so wie Du zu gründeln. Immer den "Ausführenden" zuhören, lesen und die erfahrenen Vorstellungen "versuchen..." miteinander zu verbinden. Aber, warum ich Dich eigentlich hier belästige, ist Dein kurzer Nebensatz mit dem Zerteil-Zweck um Geist/Seele zu... Ja, was oder auch "wie.." eigentlich um Geist/Seele zu finden?
    Wäre möglicherweise ein richtiges Extra, ein Thema... Die Beschreibung Geist/Seele, das seit dem Beginn philosophischen "Denkes" bis zum heutigen Tage von allen grossen Geistern immer wieder versuchte "Thema" eben nicht nur z.B. anhand des Höhlen-Gleichnisses Geist/Seele zu beschreiben, oder technisch gesagt zu definieren, sondern den Nachweis menschlicher Über-Legung wissenschftlich einwandfrei zu bestimmen.
    Freue mich auf weitere Deiner Aufschlüsse und Erkenntnisse.
    Herzliche Grüsse
    Alfred Wolkenopa

  • Ich habe zum eigentlichen Artikel die Folien hinzugefügt
    geschrieben von  m karl  (68) am 12.11.2014 12:11

    Lieber Gerdd,

    ich habe die Folien zum Vortrag als PDF hinzugefügt, ebenso die am Vortragsabend aus Zeitgründen nicht gezeigten Filme jetzt hier von Youtube aus eingebunden.

    Ich werde in den Artikel selbst in den nächsten Tagen noch den Gang meiner Argumentation niederschreiben.

    Herzlichen Dank für Dein Interesse. karl

  • Dein Vortrag hat mir sehr gefallen!
    geschrieben von  m Gerdd  (77) am 12.11.2014 05:30

    Karl,

    Dein Vortrag über das Bewußtsein von Tieren (wir Menschen gehören ja als "Langnasenaffen" dazu) hat mir sehr gefallen.

    Ich konnte nicht widerstehen, ihn mir in einem ersten Durchgang gleich heute Nacht anzuhören.

    Wäre es vielleicht möglich die Bücher aufzuschreiben, die Du am Anfang genannt hast?

    hzl Gerd




 Kommentar schreiben

Titel:


spacer
? 
smily smily smily smily smily smily smily smily smily smily smily smily
  Mehr Smileys  |  Hilfe zu den Buttons in neuem Fenster!

Respektiere die Meinungsfreiheit des anderen! Setze die Person nicht mit der Meinung gleich!
Wir freuen uns über Gedankenaustausch und nicht über einen Schlagabtausch.


Es empfiehlt sich, bei längerer Schreibzeit den Text zuerst in einem Editor zu verfassen oder vor "Beitrag anlegen" in die Zwischenablage zu kopieren, um Datenverlust zu vermeiden!

Text:

Du darfst bis zu 50000 Zeichen als Text schreiben

Link:


Text zum Link:

> Neue Nutzer müssen sich zuerst registrieren.

Ohne Erstanmeldung kann kein Beitrag abgeschickt werden.

Anzeige
Anwesend:
Flüchtlingshilfe
Interaktives PDF als Hilfe zur Orientierung im Seniorentreff

Mitgliedersuche:
Geschlecht:
Loginname
Nachname
Ort
PLZ



Impressum | Partner | Newsletter | Hilfe | Häufige Fragen | Unterstütze den Seniorentreff | Schalte Werbung

Zum Amazon-Partnershop des Seniorentreffs

ANZEIGE