Logo des seniorentreffs
Link zu aktuellen Beiträgen im Forum Link zu unserem Chat Link zu den Blogs Link zu den Lebensbereichen Link zu den Kleinanzeigen Link zu Spielen
Benutzername: Passwort:
Registrieren
 Community-Spalte
Kreuz und quer - beim Ruhrpott gestoppt  
Beitrag von  w rena123  (66) für die Gruppe: Streifzug kreuz und quer durch das deutsche Land  am 14.10.2012 (213x gelesen)
Kein Reisebericht, sondern ein humorvoller Verweis auf eine Region - bei einer Suche im Internet „stolperte“ ich über diese Webseite:

Ruhrpott original?

(Mit dem Mauszeiger über die Personen fahren und die Kuh auf der Weide nicht vergessen)

Nun verstehe ich Ruhr(S)pöttisch noch besser und die woanders Hamburgerinnen, Berlinerinnen usw. genannt werden heißen hier Potteusen

rena

Rhein-Herne-Kanal bei Oberhausen


Foto:
© Raimond Spekking / CC-BY-SA-3.0 (via Wikimedia Commons)
Quelle

    Drucken    WeiterempfehlenWeiterempfehlen

Seite : 1 2 3 >> (3 Seiten)

ACHTUNG: Die neuesten Kommentare stehen oben | Kommentar hinzufügen
  • Danke meli, für das Super-Duo
    geschrieben von  w anjeli  (65) am 06.11.2012 23:56

    sie haben ja schon Kultstatus erreicht und sind nicht mehr wegzudenken.

    Sie gehören auch in den Pott, wie die Fördertürme zu den stillgelegten Bergwerken.



    anjeli
    (Ich habe sie nochmal fotografiert, diesmal ohne Datum.
    Das macht sich nicht so gut auf einem Poster.)

  • anjeli,
    geschrieben von  w meli am 03.11.2012 11:01

    jetzt weiß ich wieder, was ich Dir - passend zum Foto des Blogeröffnungsbeitrages einsetzen wollte.

    LG Meli

    Oberhausen - Missfits

  • meli, ich wußte doch tatsächlich nicht, dass ich solche Schätze habe
    geschrieben von  w anjeli  (65) am 18.10.2012 22:44

    Ich habe noch Häuser aus meiner Kolonie. Dort habe ich mal
    gewohnt und gespielt.
    Dort wo jetzt Autos parken war ein großer Platz zum Spielen.
    Margaretenplatz so heißt die Straße immer noch.





    Die Häuser standen im Winkel, über Eck gebaut und durch einen Toreingang miteinander verbunden.



    Auch dieses Haus war mit dem Haus rechts und dem Haus links
    verbunden. Das kleine Torhaus war Eingang zum Hof und Garten und gleichzeitig auch ein Stall.



    Viele Häuser hatten auch kleine Erker.

    anjeli

  • anjeli,
    geschrieben von  w meli am 17.10.2012 15:35

    weiß doch der Geier warum, aber ich liebe solche Aufnahmen wie Du sie von den Fördertürmen gemacht hast.

    Das erste mit dem 2. Förderturm, ich würd es mir als Poster an die Wand hängen.

    Danke dafür!

    Meli

  • Was wäre der Ruhrpott ohne seine Zeitzeugen
    geschrieben von  w anjeli  (65) am 17.10.2012 12:50

    Leider sind nicht mehr alle Fördertürme erhalten.
    In meiner Stadt Marl ist von der Schachtanlage Brassert der Förderturm nicht mehr da.







    Zum Glück gibt es noch Zeitzeugen in unserer Stadt.
    Auf der Schachtanlage Auguste Victoria ist der Schacht 1/2
    stillgelegt. Ein Gebäude ist erhalten und die Fördertürme sind noch da.

    anjeli



Seite : 1 2 3 >> (3 Seiten)


 Kommentar schreiben

Titel:


? 
  Mehr Smileys  |  Hilfe zu den Buttons in neuem Fenster!

Respektiere die Meinungsfreiheit des anderen! Setze die Person nicht mit der Meinung gleich!
Wir freuen uns über Gedankenaustausch und nicht über einen Schlagabtausch. Danke!


Es empfiehlt sich, bei längerer Schreibzeit den Text zuerst in einem Editor zu verfassen oder vor "Beitrag anlegen" in die Zwischenablage zu kopieren, um Datenverlust zu vermeiden!

Text:

Du darfst bis zu 50000 Zeichen als Text schreiben

Link:


Text zum Link:

> Neue Nutzer müssen sich zuerst registrieren.

Ohne Erstanmeldung kann kein Beitrag abgeschickt werden.

Anzeige
Anwesend:

Anzeige
Interaktives PDF als Hilfe zur Orientierung im Seniorentreff

Mitgliedersuche:
Geschlecht:
Loginname
Nachname
Ort
PLZ